Sport | Wintersport
10.02.2017

Kombination: Denifl und Klapfer in Sapporo in den Top Ten

Wilhelm Denifl landete in Sapporo in den Top Ten. © Bild: APA/ANGELIKA WARMUTH

Der Deutsche Kircheisen sichert sich in einem "geschwächten" Feld den Sieg.

In der Abwesenheit österreichischer und zahlreicher anderer Topathleten, fand am Freitag im japanischen Sapporo der erste von zwei Bewerben der Nordischen Kombinierer statt.

Die ÖSV-Sportler schlugen sich wacker, für absolute Spitzenplätze ging es sich am Ende aber nicht aus. Der Routinier Wilhelm Denifl wurde unmittelbar vor Lukas Klapfer als Neunter bestplatzierter Österreicher.

Gewinnen konnte Björn Kircheisen (GER), vor Akito Watabe (JPN) und Mikko Kokslien (NOR).

Weltcup Sapporo (1 Sprung/10 km Loipe):

1. Björn Kircheisen (GER) 25:59,3 Min. (4. im Springen/5. im Langlauf)
2. Akito Watabe (JPN) + 0,7 Sekunden (2./9.)
3. Mikko Kokslien (NOR) 32,1 (17./2.)
4. Jakob Lange (GER) 34,1 (15./3.)
5. Tim Hug (SUI) 39,8 (8./8.)
6. Hideaki Nagai (JPN) 42,8
Weiter:
9. Wilhelm Denifl 50,8 (5./16.)
10. Lukas Klapfer 57,9 (10./12.)
11. Franz-Josef Rehrl 1:02,1 Minuten (12./11.)
14. Paul Gerstgraser 1:44,3 (33./1.)
16. Martin Fritz 1:52,2 (20./14.)
18. Harald Lemmerer 1:54,1 (23./10.)
25. Lukas Greiderer (alle AUT) 3:23,9 (30./23.)