HKN-HKO-SPO-PHILADELPHIA-FLYERS-V-NEW-YORK-ISLANDERS

© APA/AFP/GETTY IMAGES/BRUCE BENNETT / BRUCE BENNETT

Sport Wintersport
04/04/2021

NHL: Flyers unterlagen bei Islanders im Penaltyschießen

Für den anderen New Yorker Klub endete es genau andersrum, die Rangers unterlagen in Buffalo 2:3 nach Penaltyschießen

Die Philadelphia Flyers haben am Samstag (Ortszeit) in der National Hockey League (NHL) - ohne den Kärntner Michael Raffl - bei den New York Islanders eine 2:3-Niederlage nach Penaltyschießen kassiert. Anthony Beauvillier hatte die Gastgeber in Drittel zwei mit einem Doppelschlag binnen vier Minuten 2:0 in Front gebracht, Claude Giroux benötigte im dritten Drittel für seine zwei Treffer nur ebenso lange. Im Penaltyschießen vergaben aber beide, Mathew Barzal traf entscheidend.

Für den anderen New Yorker Klub endete es genau andersrum, die Rangers unterlagen in Buffalo 2:3 nach Penaltyschießen. Die Sabres schrieben damit zum zweiten Mal nach ihrer über 18 Matches gegangenen Niederlagenserie an. Diese war erst am Mittwoch gegen die Flyers zu Ende gegangen. Buffalo glich gegen die Rangers zweimal aus, den entscheidenden Penalty setzte Tage Thompson ins Netz.

  • Ergebnisse NHL vom Samstag:

New York Islanders - Philadelphia Flyers 3:2 n.P.
Nashville Predators - Chicago Blackhawks 3:0
Vegas Golden Knights - Minnesota Wild 1:2
Carolina Hurricanes - Dallas Stars 2:3
Los Angeles Kings - San Jose Sharks 2:3
Florida Panthers - Columbus Blue Jackets 5:2
Buffalo Sabres - New York Rangers 3:2 n.P.
Montreal Canadiens - Ottawa Senators 3:6
Colorado Avalanche - St. Louis Blues 2:1

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.