Michael Raffl wird zu einer mehrwöchigen Pause gezwungen.

© APA/HELMUT FOHRINGER

NHL
11/05/2014

Michael Raffl fällt sechs Wochen aus

Der Österreicher zog sich nach Angaben seines Klubs Philadelphia Flyers eine Beinverletzung zu.

Dem österreichischen Eishockey-Teamspieler Michael Raffl steht eine mehrwöchige Zwangspause bevor. Wie sein NHL-Klub Philadelphia Flyers am Mittwoch bekanntgab, zog sich der 25-Jährige im Spiel gegen die Edmonton Oilers am Dienstag eine Unterkörperverletzung zu und muss sechs Wochen pausieren.

Die Verletzung kam im dritten Spielabschnitt zustande, als der Villacher einen Schuss von Oilers-Spieler Mark Fayne blocken wollte. Am hinteren Bein getroffen, blieb Raffl vorerst auf dem Eis liegen, spielte aber weiter. Vier Minuten vor dem Schlusspfiff nahm ihn Coach Craig Berube aus dem Match.

Raffl, der seine zweite NHL-Saison spielt, hat in dieser Spielzeit mit sechs Toren in zwölf Spielen einen starken Start verzeichnet. Damit ist Thomas Vanek (Minnesota Wild) vorläufig der einzige österreichische Beitrag in der nordamerikanischen Eliteliga. Denn auch Michael Grabner, der seit Saisonbeginn für die New York Islanders noch nicht gespielt hat, ist rekonvaleszent. Er wurde Anfang Oktober an der Leiste operiert.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.