Die "Raw Air" findet unter anderem in Vikersund statt.

© Deleted - 931524

Skispringen
09/30/2016

Neue Konkurrenz für Vierschanzentournee

Für sechs Weltcup-Bewerbe in Norwegen wurde eine neue Serie geschaffen.

In Norwegen wird ab der kommenden Saison eine neue Skisprung-Serie im Rahmen des Weltcups und als Pendant zur Vierschanzen-Tournee etabliert. "Raw Air" wird im Winter 2016/17 sechs Bewerbe und vier Qualifikationen (10.-19. März) umfassen und wurde von den Organisatoren auf der FIS-Herbstsitzung als "intensivste und härteste" Serie präsentiert. Die Dotation für die besten drei beträgt 100.000 Euro.

Laut einem Bericht der Website "skispringen.com" werden für "Raw Air" die Konkurrenzen in Oslo, Lillehammer, Trondheim und Vikersund sowie vier Qualifikationen (Prologe) gewertet. Der Gesamtsieger erhält 60.000 Euro, der Zweite und der Dritte bekommen 30.000 bzw. 10.000 Euro. Inklusive der Weltcup-Prämien wird an den zehn Tagen umgerechnet rund eine halbe Million Euro ausgeschüttet.

Um die Reisestrapazen für die Springer möglichst gering zu halten, wollen die Veranstalter in Kooperation mit der norwegischen Bahn Nacht-Sonderzüge anbieten.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.