Sport | Wintersport
01.12.2018

Lange Zwangspause für Kitzbühel-Sieger Dreßen

Der Deutsche erlitt bei seinem schweren Sturz in Beaver Creek eine schwere Knieverletzung.

Schlechte Nachrichten von Kitzbühel-Abfahrtssieger Thomas Dreßen: Wie der deutsche Skiverband am Samstag bestätigte, erlitt der 25-Jährige bei seinem Hochgeschwindigkeitssturz in Beaver Creek am Freitag schwere Verletzungen im rechten Knie. Vorderes und hinteres Kreuzband sind gerissen, außerdem kugelte Dreßen sich die linke Schulter aus.

Für Montag steht die Heimreise an. Die Saison ist in jedem Fall gelaufen, wann Dreßen wieder auf die Piste zurückkehren kann, lässt sich nicht seriös sagen. Cheftrainer Mathias Berthold zollt seinem Schützling aber Respekt. "Thomas ist ein Super-Bursch, er zeigt in diesem Moment sehr viel Größe. Seine mentale Stärke wird ihm helfen, über diese Verletzung hinwegzukommen."