© APA/AFP/VALERY HACHE / VALERY HACHE

Sport Wintersport
05/15/2019

Nach Karriereende: Vonn erhält spanischen Nobel-Preis

Die US-Amerikanerin bekommt für ihre Erfolge und ihr soziales Engagement den angesehenen Prinzessin-von-Asturien-Preis.

Gut drei Monate nach ihrem Karriereende bekommt die ehemalige Skirennfahrerin Lindsey Vonn den angesehenen spanischen Prinzessin-von-Asturien-Preis. Die Amerikanerin sei nicht nur die Skifahrerin mit den meisten Siegen in der Geschichte des Weltcups, teilte die Jury am Mittwoch bei der Bekanntgabe der Gewinnerin in Oviedo in Nordspanien mit. Die 34-Jährige aus Saint Paul im US-Staat Minnesota sei auch sozial engagiert und habe 2014 eine mehrfach ausgezeichnete Stiftung gegründet, mit der sie junge Mädchen durch Stipendien, Ausbildung und Training unterstützt.

Die Karriere von Vonn war von einer langen Verletzungsgeschichte geprägt. Dennoch erzielte das Glamour Girl 82 Weltcup-Siege. Ihren größten Erfolg errang sie beim Gewinn der Abfahrts-Goldmedaille bei den Olympischen Winterspielen 2010 in Vancouver. Sie gewann unter anderem auch bei Weltmeisterschaften zwei Mal Gold und wurde vier Mal Gesamtweltcup-Siegerin.

Ehrung Ende Oktober

Der Prinzessin-von-Asturien-Preis ist nach der spanischen Thronfolgerin benannt und gilt als der spanische Nobel-Preis. Er werden alljährlich in acht Sparten vergeben. Nach dem britischen Theater-, Opern- und Filmregisseur Peter Brook, der in der Sparte Künste gewann, das Madrider Museo del Prado in der Kategorie Kommunikation und Geisteswissenschaften sowie der US-Mathematiker und Ingenieur Salman Khan und sein kostenloses Lernportal Khan Academy ist Vonn in der Sparte Sport der vierte Sieger von 2019.

Alle Gewinner erhalten jeweils 50.000 Euro und die Nachbildung einer Joan-Miró-Statue. Die Auszeichnungen werden Ende Oktober von Spaniens König Felipe VI. in Oviedo überreicht.