Hirscher: 'Die letzten beiden Rennen werde ich mit Genuss fahren.'

© DIENER/Extra

Ski alpin
03/06/2017

Marcel Hirscher: Die große Nummer in der Kristallwelt

Der Salzburger gewann auch die Gesamtwertung im Slalom und zog mit Maier gleich. Eine Karriere in Zahlen.

von Florian Plavec

Rang vier im Slalom von Kranjska Gora reichte Marcel Hirscher für den nächsten Streich. Da sich Kontrahent Henrik Kristoffersen nicht für den zweiten Lauf qualifizieren konnte, fixierte der 28-Jährige gestern auch den Gewinn der kleinen Kristallkugel für den Slalom-Weltcup. Hirscher hat viel gewonnen, doch nicht alles. Eine außergewöhnliche Sportlerkarriere in Zahlen.

0 Olympische Goldmedaillen hat Hirscher geholt. "Olympisches Gold wäre das Tüpfelchen auf dem i", sagt Hirscher über seine Zukunftspläne. 2014 gewann er Silber im Slalom hinter Mario Matt.

3 Auszeichnungen zum Sportler des Jahres in Österreich hat er erhalten: 2012, 2015, 2016.

4 verschiedene Disziplinen hat Marcel Hirscher schon gewonnen. Super-G (1 Sieg), Riesenslalom (21), Slalom (20) und Parallelrennen (2). Kein Weltcup-Sieg gelang ihm bisher in Kombination oder Abfahrt.

6 Gesamtweltcupsiege hat Hirscher seit Samstag auf seinem Konto. Damit ist er alleiniger Rekordhalter vor Marc Girardelli (LUX/5).

9 WM-Medaillen hat er bei drei Weltmeisterschaften gewonnen. Sechs davon sind aus Gold, drei aus Silber.

14 Kristallkugeln hat Marcel Hirscher gewonnen. Sechs große Kugeln für den Gesamtweltcup und je vier kleine Kugeln für die Gesamtsiege in Slalom und Riesentorlauf. "Ich habe meine persönlichen Ziele heuer erreichen können", sagte Hirscher. "Das ist schon genial." Mit dem Gewinn der 14. Kugel zog er mit Hermann Maier gleich (4 x Gesamtwertung, 2 x Abfahrt, 5 x Super-G, 3 x RTL). Mehr Kugeln gewonnen haben nur Ingemar Stenmark (SWE/19) und Lindsey Vonn (USA/20).

50 Paar Ski ließ der Tüftler zur Ski-WM nach St. Moritz bringen. Dort startete er in fünf Disziplinen: Super-G, Teambewerb, Kombination (Silber), Riesentorlauf (Gold) und Slalom (Gold).

173 Zentimeter ist Hirscher klein. Sein Körpergewicht hat er auf etwa 80 Kilogramm erhöhen können.

200 Weltcup-Starts hat Hirscher absolviert. 106 Mal stand er danach auf dem Podium, 44 Mal hat er gewonnen. Das entspricht einer Siegquote von 22 Prozent. Zum Vergleich: Hermann Maier (54 Siege) hat eine Siegquote von 20,1 Prozent, Ingemar Stenmark 37,2 Prozent, Alberto Tomba 32,6 Prozent, Franz Klammer 25 Prozent, Henrik Kristoffersen 17,4.

1425 Weltcuppunkte hat Marcel Hirscher heuer gesammelt. Beim Weltcup-Finale in Aspen in zwei Wochen wird er wohl nur noch im Riesentorlauf und im Slalom starten. Bei zwei weiteren Siegen würde er auf 1625 Punkte kommen. "Die letzten beiden Rennen werde ich mit Genuss fahren", sagt Hirscher. "Ich bin gerne Rennfahrer und ich fahre gerne Rennen. Außerdem muss ich mir das Kristall abholen." In der Saison 2015/’16 gewann Hirscher mit 1795 Punkten. Noch mehr schaffte nur Hermann Maier. Der heute 44-Jährige gewann 1999/2000 mit genau 2000 Punkten. Bei den Damen stellte die Slowenin Tina Maze in der Saison 2012/’13 einen Rekord auf: 2414 Punkte.

443.850 Euro Preisgeld hat Marcel Hirscher in dieser Saison heuer schon gewonnen. Noch mehr gewonnen hat bisher nur eine Dame: Mikaela Shiffrin verdiente heuer alleine an Veranstalterpreisgeld 451.707 Euro.

559.507 Fans auf Facebook hat Marcel Hirscher. Damit liegt er vor Christian Kern (149.829), Armin Wolf (289.813), Anna Netrebko (327.454) und Sebastian Kurz (465.343), aber deutlich hinter Anna Veith (664.976), Conchita Wurst (905.102), dem polnischen Skispringer Piotr Zyla (1,124 Mio.), David Alaba (3,604 Mio), Valentino Rossi (13,193 Mio.) oder Cristiano Ronaldo (120,068 Mio.).

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.