Starker Auftritt: Urbas erzielt vier Treffer für den KAC

© /DIENER / Eva Manhart

Eishockey
11/03/2014

Lieber zweite Liga als Klagenfurt

Nach nur zehn Spielen für den KAC wechselt der Slowene Jan Urbas nach Schweden

von Peter Karlik

So einen Spieler bekommt man nicht so leicht in die Erste Bank Liga, hieß es bei seiner Verpflichtung Ende September. Der 25-jährige slowenische Teamstürmer spielte letzte Saison bei Red Bull München und hatte im Sommer Ambitionen, in die National Hockey League zu gehen. Da dies nicht klappte, nahm er das Angebot des KAC an. Bei den krisengeschüttelten Klagenfurtern wurde er schnell zu einer Mannschaftsstütze und scorte in zehn Spielen vier Tore und einen Assist.

Doch am Montag Vormittag nahm er von seiner Ausstiegsklausel in seinem Vertrag Gebrauch, um sich laut eigener Aussage "einer größeren Herausforderung zu stellen." Am Nachmittag wurde bekannt, dass diese Herausforderung in der zweiten schwedischen Liga namens Allsvenskan liegt. Urbas wechselt zu Västerås.

Doch, wie das Beispiel Miachel Raffl zeigt, werden Spieler direkt aus der zweiten schwedischen Liga von NHL-Klubs verpflichtet. Der Villacher schaffte dies 2013 von Leksand zu den Philadelphia Flyers, wo er derzeit sogar in der ersten Sturmlinie spielt.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.