Iraschko springt auf Rang zwei

epa03525007 Daniela Iraschko from Austria reacts after a jump at the women's ski jumping world cup at Langenwald ski jump in Sch… © Bild: APA/PATRICK SEEGER

Die Steirerin muss sich in Schonach nur der Norwegerin Anette Sagen geschlagen geben.

Nach Platz drei am Vortag ist Daniela Iraschko auch beim zweiten Weltcup-Bewerb der Skispringerinnen in Schonach auf das Stockerl gesprungen. Die Steirerin landete am Sonntag bei 96,0 und 92,5 Metern und musste sich mit 224,3 Punkten nur der Norwegerin Anette Sagen (224,9) knapp geschlagen geben.

Rang drei ging an die Französin Coline Mattel (223,4). In der Weltcup-Gesamtwertung verkürzte Iraschko den Rückstand auf die Führende Japanerin Sara Takanashi auf 100 Punkte.

Jacqueline Seifriedsberger, am Samstag mit Iraschko ex aequo Dritte, belegte mit 206,2 Punkten Rang acht.

Endstand
1. Anette Sagen (NOR) 224,9 Punkte (98,0 m/94,0 m)
2. Daniela Iraschko (AUT) +0,6 Punkte (96,0/92,5)
3. Coline Mattel (FRA) +1,5 Punkte (97,5/90,0)
4. Sara Takanashi (JPN) +3,6 Punkte (91,5/95,5)
5. Sarah Hendrickson ( USA) +4,4 Punkte (96,0/94,0)
Weiter:
8. Jacqueline Seifriedsberger (AUT) +18,7 Punkte (96,0/87,5)

Weltcup nach 6 von 16 Bewerben
1. Sara Takanashi (JPN) 490 Punkte
2. Daniela Iraschko (AUT) 390 Punkte
3. Coline Mattel (FRA) 348 Punkte
4. Sarah Hendrickson ( USA) 321 Punkte
4. Anette Sagen (NOR) 321 Punkte
6. Jacqueline Seifriedsberger (AUT) 247 Punkte

Erstellt am 06.01.2013