Sport | Wintersport
02.02.2012

Görgls Rückkehr an den Ort des Triumphs

Vor einem Jahr wurde sie in Garmisch Doppelweltmeisterin, im ersten Abfahrtstraining Vierte.

Die alpine Ski-WM 2011 in Garmisch-Partenkirchen war die WM der Elisabeth Görgl. Sie sang bei der Eröffnungsfeier das offizielle WM-Lied, gewann Gold in Super-G und Abfahrt, zum "Drüberstreuen" feierte sie am letzten WM-Tag auch noch ihren 30. Geburtstag.

Diese Woche kehren die Ski-Damen an den WM-Schauplatz zurück. Nach zwei Trainings (Donnerstag und Freitag) folgende Abfahrt am Samstag (10.30 Uhr) und Super-G am Sonntag (12.00).

Görgl feierte heuer in Bad Kleinkirchheim ihren ersten Weltcup-Abfahrtserfolg und fühlt sich gerüstet für die Kandahar, die sie vor einem Jahr so eindrucksvoll im Griff hatte.

Im ersten Training am Donnerstag belegte Görgl Platz vier (+0,93). Bestzeit fuhr - allerdings mit einem Torfehler - die Französin Marie Marchand-Arvier. Zweite auf der anspruchsvollen und unruhigen Piste wurde die US-Amerikanerin Lindsey Vonn (+0,21), Dritte die Italienerin Daniela Merighetti (+0,68).

Der Zeitlauf begann mit einstündiger Verspätung, da der über Nacht gefallene Neuschnee aus der Piste geräumt werden musste. Die Rennläuferinnen fuhren teils mit Masken oder abgeklebten Wangen und Nasen, am Start hatte es minus 14 Grad Celsius.

Görgl verzichtete auf Vermummung, bei Masken habe sie das Gefühl, dass ihr die Brille anlaufe, erklärte sie. Am Freitag sollen die Temperaturen nochmals weiter in den Keller rasseln und die Minus-20-Grad-Grenze unterschreiten. "Da werde ich vielleicht im Gesicht abpicken, mal schauen", sagte Görgl.

1. Marie Marchand-Arvier (FRA) 1:47,85 Min.
2. Lindsey Vonn ( USA) 0,21 Sek. zurück
3. Daniela Merighetti (ITA) 0,68
4. Elisabeth Görgl (AUT) 0,93
5. Johanna Schnarf (ITA) 1,19
6. Maria Höfl-Riesch (GER) 1,33
7. Stacey Cook (USA) 1,40
8. Marion Rolland (FRA) 1,51
9. Viktoria Rebensburg (GER) 1,53
10. Lotte Smiseth Sejersted (NOR) 1,71
11. Anna Fenninger (AUT) 1,78
Weiter:
20. Regina Mader (AUT) 2,56
34. Nicole Schmidhofer (AUT) 3,68
35. Stefanie Moser (AUT) 3,75
37. Mariella Voglreiter (AUT) 3,84
38. Stefanie Köhle (AUT) 3,87
44. Margret Altacher (AUT) 4,77
49. Christina Staudinger (AUT) 6,23
51. Andrea Fischbacher (AUT) 7,52

Anmerkung: Von Marchand-Arvier ist bekannt, dass sie einen Torfehler beging. Dies wird im ersten Training allerdings in der Ergebnisliste nicht berücksichtigt