++ ARCHIVBILD ++ SKI ALPIN: MARCEL HIRSCHER

© APA/HANS KLAUS TECHT / HANS KLAUS TECHT

Sport Wintersport
02/23/2021

Neureuther über Hirscher: "Dann blattelt der wieder alle her"

Nachdem sich Ex-Skistar Hirscher bei einem Sturz ein blaues Auge holte, lässt sich Neureuther einen kleinen Seitenhieb nicht nehmen.

Dass Österreichs Ex-Skistar Marcel Hirscher nach wie vor viel Leidenschaft für den Skisport hat ist nicht schwer zu übersehen, wenn man die Social-Media-Aktivitäten des 31-Jährigen verfolgt. Da kann es dann auch einmal passieren, dass er zu Sturz kommt und sich ein blaues Auge holt. 

Sein Langzeitrivale und Freund Felix Neureuther stichelte nun in der Sendung "Sport und Talk" auf ServusTV gegen den achtfachen Gesamtweltcupsieger. "Was ich mich da frage: Wieso hast du das nicht schon früher machen können?", so Neureuther in Richtung Hirscher. Und er ist sich sicher: "Den Fehler wird er nicht noch einmal machen. Vielleicht hätte der Ferdinand (Anm.: Vater Ferdinand Hirscher) auch vorher einmal mit den Skiern runterfahren sollen, dann wäre das nicht passiert."

"Hirscher kann noch Skifahren"

Dass Neureuther und auch Hirscher Spaß verstehen ist bekannt, der Deutsche wird dann aber auch noch ernst: "Ich sage euch jetzt einmal eines: Einem Marcel Hirscher, dem gebe ich zwei Wochen Training in den Stangen und dann blattelt der wieder alle so dermaßen her. Der Bursch kann schon noch Skifahren."

Felix Neureuther kommt in Deutschland an

Und was sagt Neureuther zu der respektablen Leistung seiner Landsmänner und Frauen? "Wenn wir ein paar Hundertstel schneller gewesen wären - bist du deppert, dann wären wir im Medaillenspiegel vor Österreich gewesen. Und das wäre natürlich eine Sensation gewesen", sagt Neureuther lachend. "Sie haben einen sehr guten Job gemacht und sich das verdient. 

Apropos Medaillenspiegel: Zur Sprache kam auch, dass die letzte WM für den scheidenden ÖSV-Präsidenten Peter Schröcksnadel zum vollen Erfolg wurde. "Stell dir vor, wie schön wäre das gewesen. Ich hätte ihn angerufen und hätte ihm jeden Tag ein Bild vom Medaillenspiegel geschickt. Aber dann hätte er seine Präsidentschaft wahrscheinlich um 10 Jahre verlängert." Sein Fazit: "Ich glaube am Ende kann jeder zufrieden sein. Österreich hat den Medaillenspiegel gewonnen - vor der Schweiz - und auch wir Deutschen können zufrieden sein. Ende gut, alles gut."

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.