© APA/BARBARA GINDL

Sport Wintersport
10/09/2021

Schräg: "Schweiz-Feind"-Schröcksnadel ist großer Fan eines Schweizers

Jahrelang war der ehemalige Ski-Boss Erzrivale der Eidgenossen. Nun unterstützt er Ramon Zenhäusern.

30 Jahre lang verkörperte Peter Schröcksnadel eine Reizfigur der Schweizer Skination. Und umgekehrt war es nicht anders. Doch nun entpuppte sich der 80-Jährige  als Fan des Schweizer Slalon-Artisten Ramon Zenhäusern.

Schröcksnadel ist seit ein paar Monaten offizielles Mitglied vom Ramon Zenhäusern-Fanclub Bürchen. "Weil Schröcksnadel seit 2018 Hauptaktionär bei den Bergbahnen von Saas-Fee ist, haben wir ihm im Fanclub von Saas-Fee-Sommer-Ski-Botschafter Ramon eine Mitgliedschaft auf Lebzeiten schmackhaft gemacht", erzählte der ehemalige Swiss Ski-Direktor Josef Zenhäusern dem Schweizer Blick.

Pikant ist die Geschichte freilich schon. Bei der WM 2019 in Are rief der ÖSV-Boss in unmittelbarer Nähe von Swiss Ski-Boss Urs Lehmann im Zielraum: "Wenn der Tag kommt, an dem du mit deinen Schweizern vor uns den Nationencup gewinnst, höre ich sofort auf!"

Zwei Jahre später legte der mittlerweile 80-Jährige sein Amt beim ÖSV tatsächlich nieder, nachdem die Schweiz zwei Mal hintereinander im Nationencup triumphiert hatte. Kurz davor fiel er aber der Ski-Schweiz bei der Wahl zum FIS-Präsidenten ein letztes Mal in den Rücken – obwohl er im Vorfeld Urs Lehmann die Stimme versprochen hatte, wählte Schröcksnadel im Endeffekt dann doch den Briten Johan Eliasch.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.