© APA/EXPA/JOHANN GRODER

Sport Wintersport
01/29/2021

Erster Weltcup-Podestplatz für Skeleton-Talent Samuel Maier

Der Tiroler raste auf der Hausbahn in Igls auf den dritten Rang.

von Christoph Geiler

Von Janine Flock ist man es ja gewohnt, dass sie regelmäßig auf das Siegespodest fährt. Nicht umsonst führt die Rumerin auch den Skeleton-Weltcup souverän an. Bei den Herren haben österreichische Stockerlplätze freilich Seltenheitswert. Seit 2003 warteten die Österreicher nun schon auf eine Top-3-Platzierung.

Am Freitag endete nun diese lange Durststrecke: Samuel Maier raste beim Weltcup in Igls auf den dritten Platz. Der junge Tiroler, Bruder von Bob-Star Benjamin Maier, stellte auf der Hausbahn eindrucksvoll sein Fahrgefühl unter Beweis. Maier profitierte freilich auch davon, dass die Stars aus Lettland und Deutschland auf einen Start in Innsbruck verzichteten.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.