Sport | Wintersport
07.10.2017

Capitals holen Goalie Tuokkola für verletzten Lamoureux

Der Stammkeeper fällt zwei bis drei Wochen aus.

Die Vienna Capitals haben auf die zwei- bis dreiwöchige Zwangspause von Goalie Jean-Philippe Lamoureux reagiert und den Finnen Pekka Tuokkola verpflichtet. Der 33-Jährige hatte bis 2016 zwei Saisonen beim KAC gespielt und war zuletzt in seiner Heimat bei JYP Jyväskylä engagiert. Tuokkola soll schon am Dienstag in der Champions Hockey League beim EV Zug debütieren.

Trainer Serge Aubin meinte, der Klub benötige für die kommenden wichtigen Spiele einen routinierten Schlussmann. Tuokkola erfülle mit seiner Erfahrung dieses Anforderungsprofil. "Ich freue mich sehr, dass ich die Chance bekomme, den Vienna Capitals zu helfen. Ich werde natürlich alles dazu beitragen, dass die Siegesserie weitergeht", sagte Tuokkola bei seiner Ankunft in Wien am Samstag laut einer Aussendung der Capitals. Lamoureux laboriert an einer Unterkörperverletzung.