Eishockey: Versöhnlicher Abschluss

Über 4000 Zuschauer kamen im Schnitt zu den European-Trophy-Heimspielen der Caps.
Foto: apa

Die Vienna Capitals besiegen Turku 4:3, beenden die European Trophy dennoch auf dem letzten Platz.

Neues Spiel, gleiches Bild. Am Sonntag dauerte es gegen Turku nur 14 Minuten, bis die Capitals 0:3 zurück lagen. Doch im Gegensatz zum 0:4 am Samstag in Budweis kämpften sich die Capitals auf sportlichem Weg zurück. Vor allem Neuerwerbung Jonathan Ferland gefiel den 3800 Zuschauern in Wien mit seinen harten Checks und seinen Treffern zum 1:3 und 2:3. Einen starken Auftritt hatte auch Lupaschuk. Der Kanadier wird für die Abwehr getestet und war nicht nur wegen seines Tores zum 3:3 eine offensichtliche Verstärkung. Bjornlie traf in der Verlängerung zum versöhnlichen 4:3.

Mit 4075 Fans im Schnitt liegen die Capitals auf Rang drei in der European Trophy, mit 4 Punkten aber nur auf dem abgeschlagenen letzten Rang der Eastern Division.

(kurier) Erstellt am
Posts anzeigen
Posts schließen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?