Thomas Vanek muss in dieser Saison um die Play-offs bangen.

© APA/AFP/GETTY IMAGES/BRUCE BENNETT

NHL
03/18/2016

Vanek und Grabner gehen als Verlierer vom Platz

Thomas Vanek kämpft mit den Minnesota Wild noch um die Play-off-Teilnahme.

Keinen Grund zum Jubeln hatten am Donnerstag die beiden österreichischen NHL-Legionäre Michael Grabner und Thomas Vanek. Während Grabner und seine Toronto Maple Leafs gegen die Florida Panthers vor eigenem Publikum 1:4 verloren, mussten sich die Minnesota Wild von Vanek bei den New Jersey Devils 4:7 geschlagen geben. Grabner leistete zum Ehrentreffer der Kanadier die Vorarbeit.

Vanek, der ohne Scorerpunkt blieb, kämpft mit seinem Klub noch um die Play-off-Teilnahme. Nach der 28. Saison-Niederlage, bei der die Wild bereits nach 43 Sekunden ins Hintertreffen gerieten, liegt Minnesota bei noch elf ausstehenden Spielen einen Punkt hinter dem zweiten und letzten Wild-Card-Rang in der Western Conference zurück. Auf diesem steht Colorado Avalanche.

NHL-Ergebnisse von Donnerstag

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.