Für Linz-Coach Pierre Beaulieu und seine Linzer gab es gegen Dornbirn nichts zu holen. 

© DIENER / Andreas Robanser

Sport Wintersport
11/14/2020

Eishockey: Linz verliert sein erstes Spiel nach Corona-Pause glatt

Die Dornbirn Bulldogs holen mit den 6:2 ihren ersten Erfolg in Linz seit Jänner 2016.

Die Black Wings Linz haben in der ICE Hockey League ihr erstes Spiel nach dreiwöchiger Corona-Pause glatt verloren. Die Oberösterreicher mussten sich Dornbirn am Samstag auf eigenem Eis 2:6 geschlagen geben. Die Vorarlberger kamen nach einem Sieg gegen den KAC und einer Niederlage gegen den VSV jeweils nach Penaltyschießen im dritten Spiel seit dem Liga-Neustart zum ersten vollen Erfolg. Dadurch verbesserten sie sich auf Tabellenrang sechs, Linz ist nur noch Zehnter.

Den Grundstein für den ersten Sieg in Linz seit Anfang Jänner 2016 legten die Bulldogs mit drei Toren im Mittelabschnitt. Zweimal Andrew Yogan (21., 30.) und Kevin Macierzynski (32.) sorgten für eine komfortable 4:1-Führung. Die Linzer fanden auch im Schlussdrittel nicht ins Spiel, das mit 2:1 neuerlich an die Gäste ging. Die Chance auf Revanche erhalten die Black Wings bereits am Mittwoch in Dornbirn. Die Vorarlberger sind davor auf ihrer Auswärtsreise am Sonntag noch bei den Vienna Capitals im Einsatz.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.