Sport | Wintersport
19.01.2018

Capitals für Champions Hockey League qualifiziert

Die Wiener stehen nach dem 2:1 gegen Zagreb als Sieger des Grunddurchganges fest.

Am Freitagabend haben die Vienna Capitals ihr zweites Saisonziel vorzeitig erreicht. Anfang Jänner hatten sie sich bereits für die Pick-Round der Top-sechs und somit für das Viertelfinale qualifiziert. Seit dem 2:1 am Freitag gegen Zagreb steht auch fest, dass die Wiener den ersten Teil des Grunddurchganges als Erster abschließen werden und sich somit für die Champions Hockey League qualifizieren.

Bereits am Samstag empfangen die Capitals Bozen.

Der Erfolg gegen Zagreb war hart erarbeitet. Vor 4700 Zuschauern traf Netik zum 1:0 für Zagreb (23.). Brocklehurst glich mit einem Gewaltschuss wenig später aus (25.), Wiens Kapitän Nödl traf nach einem Traumpass von Rotter ans lange Eck zum 2:1 für die Caps (40.).


Zur Verfügung gestellt von Servus TV:


Weil den Wienern das dritte Tor nicht gelingen wollte, wurde es am Ende nochmal spannend, als Zagreb in Überzahl auf den Ausgleich drängte. „Lamoureux hat super gehalten. Wir haben zwar ein paar Fehler gemacht, aber mit diesem Kampfgeist sind wir ein Team, gegen das nur schwer zu besiegen ist“, sagte Caps-Coach Aubin.

VSV gelingt die Überraschung

Aus dem Tritt gekommen ist der KAC. Die Klagenfurter haben nach dem 1:4 gegen Innsbruck bereits sechs der letzten acht Spiele verloren. Eine Sensation gelang dem schwer gebeutelten VSV. Die Villacher holten mit dem 4:1 gegen Linz den erst zweiten Sieg seit Weihnachten. Dazwischen gab es acht Niederlagen. Für die Linzer war es hingegen die erste Niederlage 2018.

Freitag-Spiele

HC Innsbruck - KAC 4:1 (2:1,0:0,2:0)
Tore: Yogan (20.), Bishop (20., 41.), Clark (60./EN) bzw. Kozek (19.).
Strafminuten: 8 bzw. 10
Dornbirner EC - Graz 99ers 5:6 n.V. (1:1,2:4,2:0-0:1)
Tore: Fraser (3./PP), D'Alvise (31./PP), Timmins (32.), Reid (50.), Arniel (53./PP) bzw. Higgs (9.), Ograjensek (23.), McLean (26.), Oberkofler (26.), Nixon (38./PP), Camara (65.).
Strafminuten: 6 bzw. 9
Vienna Capitals - Medvescak Zagreb 2:1 (0:0,2:1,0:0)
Tore: Brocklehurst (25.), Nödl (40.) bzw. Netik (23.).
Strafminuten: 12 bzw. 8
VSV - Black Wings Linz 4:1 (1:0,1:1,2:0)
Tore: Beach (8.), Glenn (29., 59./EN), N. Petrik (48.) bzw. Moderer (38.)
Strafminuten: 6 bzw. 4
HC Znojmo - HCB Südtirol 4:2 (0:1,2:1,2:0)