© EPA/JEAN-CHRISTOPHE BOTT

Sport Wintersport

Ein norwegischer Sieg beim Slalom-Klassiker in Wengen

Henrik Kristoffersen gewann vor dem Schweizer Loic Meillard und Lucas Braathen. Marco Schwarz belegte als bester Österreicher Rang sieben.

von Christoph Geiler

01/15/2023, 02:10 PM

Der Slalom bleibt bei den Männern eine norwegische Domäne. Bei acht der letzten neun Weltcup-Slaloms hatte ein Läufer aus Norwegen die Nase vorne, auch beim Klassiker in Wengen untermauerte das Team seine Vormachtstellung in dieser Disziplin.

Henrik Kristoffersen gewann den Lauberhornslalom und fuhr damit den zweiten Weltcupsieg für das Van-Deer-Red-Bull-Team rund um Marcel Hirscher ein. Der Skandinavier verwies den Schweizer Lokalmatador Loic Meillard und den Norweger Lucas Braathen auf die Plätze.

Die Österreicher konnten bei widrigen Bedingungen in den Kampf um die Podestplätze nicht eingreifen. Marco Schwarz landete als bester ÖSV-Läufer auf dem siebenten Rang. Johannes Strolz kam erstmals in dieser Saison ins Ziel und belegte Platz zwölf. Mit Michael Matt (15.) und Adrian Pertl (23.) schafften es noch zwei weitere Österreicher in die Punkteränge.

Wir würden hier gerne ein Login zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Liebe Community,

Mit unserer neuen Kommentarfunktion können Sie jetzt an jeder Stelle im Artikel direkt posten. Klicken Sie dazu einfach auf das Sprechblasen-Symbol rechts unten auf Ihrem Screen. Oder klicken Sie hier, um die Kommentar-Sektion zu öffnen.

Ein norwegischer Sieg beim Slalom-Klassiker in Wengen | kurier.atMotor.atKurier.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat