© KURIER

Sport Wintersport
07/30/2012

Ein Capital bei den Besten der Besten

Philipp Pinter trainierte in Minnesota auf Einladung von Thomas Vanek drei Wochen lang mit etlichen NHL-Stars.

von Peter Karlik

Mit dem ersten Mannschaftstraining beginnt am Montag um 16 Uhr die Saison für die Vienna Capitals. Alle Spieler inklusive der elf Legionäre und Trainer Tommy Samuelsson sind in den letzten Tagen nach Wien gekommen.

Besonders gut vorbereitet ist Philipp Pinter. Der Villacher war drei Wochen lang auf Einladung von Thomas Vanek in Minnesota und trainierte dort an der Universität mit etlichen NHL-Stars wie Blake Wheeler (Winnipeg), Kyle Okposo (NY Islanders), Paul Martin (Pittsburgh) und Alex Gologoski (Dallas). "Das sind Multimillionäre, aber super nette Typen", sagt Pinter, der heuer in seine dritte Saison in Wien geht. Auffallend war, "dass wir Österreicher uns körperlich nicht verstecken müssen. Aber wenn es aufs Eis geht, dann spielt dort eine andere Musik."

Der Buffalo-Plan

Gewohnt hat Pinter im Haus von Thomas Vanek, der sich im Sommer in seiner zweiten Heimat in Minneapolis an seiner ehemaligen Universität vorbereitet. Trainiert wird in Eigeninitiative. In den drei Wochen folgte Pinter dem Plan, den Thomas Vanek von Buffalo bekam. "Die NHL-Spieler haben sogar Diane Ness, eine der besten Skating-Coaches der USA, engagiert. Da merkt man, warum sie so effizient eislaufen können", sagt Pinter. Die Uni in Minnesota bietet alles, was das Sportler-Herz begehrt. "Wir hatten die sensationelle Eishalle zur Verfügung, das Football-Stadion, das Fitness-Center oder die Laufbänder zum Eislaufen." In den Genuss dieser Möglichkeiten kam auch Capitals-Verteidiger Dan Bjornlie, der bei Minneapolis seinen Sommer-Wohnsitz hat.

Auf das neue Team der Caps hält Pinter große Stücke. "Selbst in Minnesota habe ich nur das Beste über die Neuverpflichtungen gehört. Heuer wurden Spieler geholt, die man schon aus der Liga kennt. Das ist sicher kein Nachteil, wie man letzte Saison gesehen hat."

Das erste Spiel haben die Capitals in der European Trophy am 10. August in Bratislava. Die Slowaken spielen heuer in der russischen KHL mit.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.