Morgendliche Ruhe an der Croisette in Courchevel 1850: kein Damen-Rennen am Sonntag

© APA/AFP/THOMAS COEX

Sport Wintersport
12/13/2020

Die nächste Absage für die alpinen Ski-Damen

Die Pistenbedingungen in Courchevel sind zu schlecht. Nun soll der zweite Riesenslalom am Montag ausgetragen werden.

Siebentes Weltcuprennen, dritte Absage: Nachdem die alpinen Ski-Damen schon am vergangenen Wochenende in St. Moritz wegen Unmengen von Schnee und Lawinengefahr zum Nichtstun verdammt waren, zwingt sie am heutigen Sonntag abermals das Wetter in einen unfreiwilligen Ruhetag. Die Pistenbedingungen im französischen Courchevel ließen einen fairen Riesenslalom nicht zu, ließen die Verantwortlichen um FIS-Renndirektor Peter Gerdol am frühen Morgen verlauten. Das Rennen soll nun am Montag nachgeholt werden (10 Uhr/13 Uhr).

"Es ist nicht genug Feuchtigkeit in der Piste", erklärte ÖSV-Damen-Cheftrainer Christian Mitter, "dadurch sind einige Tore ganz gut geworden - und einige unfahrbar. Für Touristen wäre es eine Traumpiste, schön weich und gut fürs Gefühl, aber fürs Rennfahren ist es einfach zu weich." Nun wird die Strecke maschinell bearbeitet und nochmals gewässert, die Hoffnung liegt auf einer klaren Nacht und dann besseren Verhältnissen am Montag.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.