Deutscher Loch erstmals Europameister

© Bild: apa

Als bester Österreicher wird Wolfgang Kindl bei den Einsitzern Achter.

Der deutsche Olympiasieger und Triple-Weltmeister Felix Loch hat sich am Sonntag in Oberhof erstmals bei den Einsitzern EM-Gold im Kunstbahnrodeln gesichert. Der Lokalmatador siegte mit 0,390 Sekunden vor Andreas Langenhan und 0,519 Sekunden vor Johannes Ludwig, womit es wie am Vortag bei den Damen einen deutschen Triple-Sieg gegeben hat. Wolfgang Kindl wurde als bester Österreicher Achter (+0,773).

Die Top Ten kommen durchwegs aus Europa, womit der Endstand des auch zum Weltcup zählenden Rennens auch für die EM-Wertung gültig ist. Nachdem in den EM-Individualrennen von neun Podestplätzen acht an Deutschland gegangen waren, stand am Sonntag (12.45 Uhr) noch die Team-Staffel auf dem Programm, in der sich die Österreicher Hoffnungen auf den Gewinn einer zweiten Medaille machten. Am Samstag hatten Peter Penz/Georg Fischler Doppelsitzer-Bronze geholt.

Erstellt am 13.01.2013