Capitals-Kapitän Mario Fischer weiß, was er will

© Vienna Capitals / Ben Leitner

Sport Wintersport
03/28/2021

Capitals-Kapitän: "Wenn wir das überstehen, dann ist alles möglich"

Vor dem am Sonntag beginnenden Semifinale Der Eishockey-Liga stellt der KURIER die Kapitäne der vier Teams vor.

von Peter Karlik

Besser geht’s nicht. Die Eishockey-Saison 2020/2021 findet im heute beginnenden Semifinale ihren würdigen, vorläufigen Höhepunkt. Die besten vier Teams schafften es in die Runde der letzten Vier und kämpfen in Best-of-seven-Serien um den Einzug ins Finale der ICE Hockey League. Der Modus bleibt wie immer gleich. In Partien, in denen es noch nicht um den Aufstieg geht, wird in der Verlängerung drei gegen drei gespielt. Puls24 und Sky übertragen jede Runde.

Vor dem ersten Bully in den Partien HCB Südtirol gegen die Vienna Capitals und KAC gegen Salzburg wirft der KURIER einen Blick auf die Kapitäne der vier Semifinalisten.

Der Kraftlackel

In der Defensive der Vienna Capitals ist Mario Fischer der Mann für die harten Checks. Wenn es darum geht, körperliche Präsenz zu zeigen, dann ist der 90 Kilo schwere Jungvater der richtige Mann.

Der 31-jährige Wiener ist die zweite Saison Kapitän, er will das „C“ auf seinem Trikot aber nicht überbewerten: „Letztlich ist es nur ein Buchstabe. Es gibt viele Leader in unserer Mannschaft.“ Fischer versuche, den vielen jungen Spielern aber umso mehr ein Vorbild zu sein. Und natürlich muss er öfter reden. „Klar habe ich jetzt in den Pausen öfter mal den Mund offen. Und die Trainer fragen mich vor manchen Entscheidungen auch um meine Meinung.“

Natürlich muss er in seiner Rolle auch öfter mit den Referees sprechen, wenn es um Strafen geht. Doch das hat Fischer jetzt nicht vor. „Wir wollen Strafen so gut es geht vermeiden. Das ist uns gegen Fehervar gut gelungen.“ Der Respekt vor dem Gegner ist sehr groß, sagt Fischer: „Das ist eine super Mannschaft. Aber dadurch, dass sie sehr strukturiert spielen, sind sie leichter berechenbar.“ So erklärt sich das mit 3:3 an Siegen ausgeglichene direkte Duell. Und es kommt hinzu: „Gegen solche Mannschaften ist die Motivation ganz anders.“

Die Capitals, die den Grunddurchgang auf Platz vier beendeten , haben jedenfalls Lunte gerochen. „Wir wollen nicht nur im Semifinale spielen. Jetzt wollen wir sie auch besiegen. Wenn wir da bestehen, dann ist alles möglich“, sagt Fischer.

Mister zuverlässig

Sein Gegenüber bei den Bozenern ist Anton Bernard. Der ebenfalls 31-Jährige aus Kaltern an der Südtiroler Weinstraße ist der „Mister zuverlässig“ beim HCB. 2018 übernahm er das Kapitänsamt von der zurückgetretenen Klub-Legende Alexander Egger. Zweifel, er könnte das nicht schaffen, sind bald verschwunden.

Bernard ist als Spielmacher in einer der hinteren Angriffsreihen nicht der Mann der vielen Scorerpunkte. Seine Rolle in der mit insgesamt 17 in Nordamerika geborenen Spielern ist es, die Mannschaft zusammenzuhalten. Offensichtlich ist ihm dies gelungen. Einen so starken Eindruck machten die Südtiroler nicht einmal in den Jahren 2014 und 2018, als sie die Liga gewannen. Daher gehen sich auch als Favoriten in die Halbfinalserie gegen die Capitals.

einen Instagram Post Platzhalter.

Wir würden hier gerne einen Instagram Post zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Instagram zu.

Bernard ist verheiratet mit Petra Colafati, Miss Südtirol von 2009. Nach der Geburt seiner zwei Kinder zog er sich 2018 vom italienischen Nationalteam zurück.

KAC gegen Salzburg

Eishockey, KAC - spusu Vienna Capitals

So ausgeglichen das Duell der beiden Top-Teams sportlich auch ist, so unterschiedlich sind die Kapitäne Manuel Ganahl und Thomas Raffl. 

Der Vorarlberger Ganahl ist das Gesicht des KAC geworden – auch wegen Trainer Petri Matikainen, der ihn aus gemeinsamer Grazer Zeit kannte, ihn 2018 nach Finnland holte und 2019 zum KAC. Obwohl er in seinem Jahr in Finnland kein Tor erzielte, wurde er zum kompletten Spieler.

Die Klagenfurter begannen im April 2020 mit dem Training. Jeden Mittwoch organisierte Ganahl Teambuilding-Aktivitäten wie Cart-Fahren, Tennisturniere usw. Mit Freundin Madlen, die er seit dem 14. Lebensjahr kennt,  holt er sich Kraft auf Reisen, wie zum Machu Picchu, und ist mittlerweile auch Kolumnist in der Neue Vorarlberger Tageszeitung.
Sportlich läuft es für den Stürmer  auch gut: Die Linie Petersen, Ticar, Ganahl scort drei Punkte pro Spiel. 

EISHOCKEY: ERSTE BANK LIGA / VIERTELFINALE SPIEL 1: EC RED BULL SALZBURG - DORNBIRN BULLDOGS

Eine Macht vor dem Tor

Über einen der besten Thomas Raffls der vergangenen Saisonen freuen sich die Salzburger. Der Kapitän, der 2015 wegen einer Verletzung den Sprung in die NHL nicht schaffte, konzentriert sich auf seine Stärken. Die ist vor dem Tor (22 Treffer) und nicht im Spielaufbau. Der Villacher weiß jetzt, er hat genügend gute Kollegen.  Diese sind seit einer Korrektur  noch besser. Beim Stand von 0:2 gegen Dornbirn stellte Coach McIlvane die Linien so um, dass in jeder Linie ein Legionär und ein Youngster spielen. Danach gewann Salzburg vier Spiele in Serie.

Sonntag, 28. März (1. Spiel)
 17:30 EC-KAC - EC Red Bull Salzburg(live PULS 24)
 17:30 HCB Südtirol Alperia - spusu Vienna Capitals (live Sky)

Dienstag, 30. März (2. Spiel)
 19:15 EC Red Bull Salzburg - EC-KAC (live Sky)
 19:30 spusu Vienna Capitals - HCB Südtirol Alperia (live PULS 24)

Donnerstag, 01. April (3. Spiel)
 19:15 EC-KAC - EC Red Bull Salzburg
 19:15 HCB Südtirol Alperia - spusu Vienna Capitals

Samstag, 03. April (4. Spiel)
 19:15 spusu Vienna Capitals - HCB Südtirol Alperia
 19:15 EC Red Bull Salzburg - EC-KAC

Falls notwendig:
Montag, 05. April (5. Spiel)
 19:30 EC-KAC - EC Red Bull Salzburg 
 19:30HCB Südtirol Alperia - spusu Vienna Capitals

Mittwoch, 07. April (6. Spiel)
 19:15 spusu Vienna Capitals - HCB Südtirol Alperia
 19:15 EC Red Bull Salzburg - EC-KAC 

Freitag, 09. April (7. Spiel)
 19:15 EC-KAC - EC Red Bull Salzburg
 19:15 HCB Südtirol Alperia - spusu Vienna Capitals

Finale (best of seven) ab 11. April

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Um diesen Artikel lesen zu können, würden wir Ihnen gerne die Anmeldung für unser Plus Abo zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diese anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.