Sport | Wintersport
14.12.2017

Abfahrts-Training der Damen in Val d'Isere abgesagt

Starker Wind und Schneefall machen ein Training für die Abfahrt am Wochenende unmöglich.

Das erste Training für die alpine Weltcup-Abfahrt der Ski-Damen in Val d'Isere ist am Donnerstag abgesagt worden. Der Weltverband (FIS) begründete die Absage mit anhaltendem starken Wind und Schneefall im oberen Streckenteil. Das Rennen ist für Samstag (10.30 Uhr, live ORF eins) angesetzt.

Die Wettervorhersagen für Freitag sind schlecht, daher hat die FIS bereits ein Alternativprogramm ausgearbeitet. Sollte auch das Freitag-Training (10.30 Uhr) nicht durchzuführen sein, würde der Super-G von Sonntag auf Samstag vorverlegt. Am besser prognostizierten Sonntag könnten dann Abfahrtstraining und -rennen gefahren werden.

Sollte das nicht gehen, wäre das Nachholen des in Sankt Moritz abgesagten Super-G eine Möglichkeit. Die Organisatoren gaben zudem an, dass der Montag für sie noch ein Reservetag sei.