Sport | Wintersport
13.04.2017

5000 Fans feierten den Meistertitel der Capitals

In der Wiener Albert-Schultz-Halle wurde Donnerstag Abend noch einmal so richtig gefeiert

Gemeinsam mit über 5000 Fans in der Albert-Schultz-Halle feierten die Vienna Capitals am Donnerstag den zweiten Eishockey-Meistertitel ihrer Vereinsgeschichte. Sechs Tage nach dem entscheidenden Sieg beim KAC, der den 4:0-Sweep in der Finalserie der Erste Bank Eishockey Liga (EBEL) bedeutete, präsentierten Kapitän Jonathan Ferland und Co. vor dem Anhang ihren Meisterpokal.

Die Heimhalle in Wien Donaustadt wurde im wahrsten Sinne des Wortes zur Bühne. Gegen 19.00 Uhr wurde in einem „Walk Of The Champions“ jeder der Meister-Cracks einzeln durch die Fans nach oben geholt. Schon am späten Nachmittag hatten sich die Tore der Schultz-Halle geöffnet, Fans konnten u.a. Fotos mit dem 18 Kilogramm schweren und fast einen Meter hohen Meister-Pokal machen.