Sport 29.01.2012

Windisch bei Short-Track-EM auf achtem Gesamtrang

© Bild: Copyright 2012, Austria Presse Agentur, Wien, Österreich, alle Rechte vorbehalten

Die Österreicherin Veronika Windisch hat bei den Europameisterschaften im Short Track im tschechischen Mlada Boleslav Endrang acht belegt.

Die Fünftplatzierte über 1.500 m kam am Sonntag über 1.000 m nach einem Viertelfinal-Out auf Rang 13 sowie im Superfinale über 3.000 m auf Platz sieben. Den Titel holte die Italienerin Arianna Fontana.

Bei den Herren gewann der Niederländer Sjinkie Knegt Gold. Die Österreicher Matthias Stelzmüller und Declan Hiscox landeten auf den Endrängen 35 und 38.

Die Saison wird an den kommenden beiden Wochenenden mit den Weltcup-Stationen in Moskau und Dordrecht fortgesetzt, der österreichische Verband (ÖESV) wird durch Windisch und Stelzmüller vertreten. ÖESV-Sportdirektor Marek Stanuch sah das Abschneiden als Bestätigung ihrer Zugehörigkeit zur europäischen Elite. Die Steirerin war wegen einer Erkrankung im Vorfeld der Titelkämpfe geschwächt in die Konkurrenz gegangen.

Erstellt am 29.01.2012