Nein, da hat nicht ein wenig gefehlt, Herr Novak Djokovic.

© REUTERS / TOBY MELVILLE

Sport
07/10/2019

Wimbledon: Djokovic, Federer und Nadal im Halbfinale

Djokovic ließ Goffin keine Chance, Federer besiegte den Japaner Nishikori, Nadal deklassierte Thiem-Bezwinger Querrey.

Novak Djokovic hat in Wimbledon den nächsten Schritt Richtung Titelverteidigung gemacht. Der serbische Vorjahressieger fertigte am Mittwoch im Viertelfinale den Belgier David Goffin mit 6:4, 6:0 und 6:2 ab. Nach 1:57 Stunden verwandelte der dominierende Djokovic seinen ersten Matchball. 

Im Halbfinale wartet Roberto Bautista Agut auf den Serben. Der Spanier erreichte erstmals ein Grand-Slam-Halbfinale, indem er sich gegen den Argentinier Guido Pella 7:5,6:4,3:6,6:3 durchsetzte. Damit verlor der 31-Jährige im Viertelfinale erstmals im Turnierverlauf einen Satz.

Mit seinem 100. Sieg in Wimbledon hat auch der Schweizer Roger Federer das Halbfinale erreicht. Der 37-Jährige gewann am Mittwoch in London sein Viertelfinale gegen den Japaner Kei Nishikori nach einem Satz-Rückstand 4:6, 6:1, 6:4, 6:4.

Federer ist damit der erste Spieler bei den Herren, der bei ein und demselben Grand-Slam-Turnier 100 Einzel gewonnen hat. In seinem 13. Wimbledon-Halbfinale bekommt es der Weltranglisten-Dritte am Freitag mit seinem spanischen Dauerrivalen Rafael Nadal oder dem US-Profi Sam Querrey zu tun. Der achtmalige Wimbledonsieger war im vergangenen Jahr bei dem Rasenklassiker in London im Viertelfinale ausgeschieden.

French-Open-Gewinner Rafael Nadal folgte Federer ins Halbfinale und machte das erhoffte Duell der beiden Dauerrivalen perfekt. Der 33-jährige Spanier gewann am Mittwoch sein Viertelfinale gegen den US-Amerikaner Sam Querrey 7:5, 6:2, 6:2.

Im anderen Halbfinale trifft Djokovic auf den Spanier Roberto Bautista Agut.