Sport
25.08.2017

US Open: Auf Thiem wartet ein Teenager

Die Nummer sechs des Turniers trifft auf den Australier De Minaur, der heuer schon einen Österreicher bei einem Major schlug.

Dominic Thiem trifft zum Auftakt der US Open 2017 erstmals auf Alex de Minaur. Der mit einer Wildcard versehene Australier ist Nummer 187 der ATP-Rangliste und hat heuer bei den Australian Open in der ersten Runde Gerald Melzer in fünf Sätzen besiegt. Im Falle eines Sieges spielt Thiem gegen Lokalmatador Taylor Fritz oder den zypriotischen Routinier Marcos Baghdatis. Thiems erster gesetzter Gegner wäre in Runde drei Adrian Mannarino (FRA/30), den er in fünf Partien ebenso oft besiegt hat. Der 23-jährige Niederösterreicher ist nach den Absagen von Novak Djokovic und Stan Wawrinka als Nummer sechs gesetzt und fühlt sich sehr wohl in New York. "Dieses Turnier ist ein Höhepunkt für mich."

Andreas Haider-Maurer bekommt es zum Auftakt mit dem Russen Jewgeni Donskoi zu tun. In Runde zwei wäre der wiedererstarkte Spanier David Ferrer (Nummer 21 des Turniers) oder ein Qualifikant der Gegner. Zuletzt stand der 30-jährige Waldviertler, der am Montag nach New York flog, in einem Challenger-Finale.

Die neue, alte Nummer eins Rafael Nadal bekommt es in Runde eins mit dem Serben Dusan Lajovic zu tun.