Sport
08.09.2017

Überraschung zum NFL-Auftakt: Kansas schlägt New England

Die Chiefs besiegen den amtierenden Champion 42:27.

Die Kansas City Chiefs haben mit ihrem Sieg beim Saison-Eröffnungsspiel der amerikanischen Football-Liga NFL für eine kleine Überraschung gesorgt. Mit 42:27 (14:17) bezwangen die Chiefs am Donnerstag die New England Patriots.

Chiefs-Quarterback Alex Smith und Jungprofi Kareem Hunt waren die Matchwinner für Kansas City beim Auswärtserfolg gegen den amtierenden Meister. Der 33 Jahre alte Spielmacher verbuchte vier Touchdowns und warf für insgesamt 368 Yards. Für Smith war es erst das siebte 300-Yard-Spiel seiner Karriere. Der 22 Jahre alte Hunt erzielte drei Touchdowns und stellte mit 246 Yards einen NFL-Rekord auf. Noch nie hat ein Spieler so viele Yards bei seinem Debüt erzielt.

Patriots-Quarterback Tom Brady warf für insgesamt 267 Yards. Der 40-Jährige konnte in Foxborough im US-Staat Massachusetts allerdings keinen seiner Würfe in der Endzone platzieren. Weiter geht der erste NFL-Spieltag mit zwölf Partien am Sonntag.