Vienna Calling: Jürgen Melzer gewann als einziger Österreicher zwei Mal am Vogelweidplatz, 2010 verteidigte er den Titel.

© APA/HERBERT NEUBAUER

Tennis
10/19/2013

Überflieger und Pechvögel in Wien

Jürgen Melzer war der erfolgreichste Gastgeber, Thomas Muster konnte nie gewinnen.

von Harald Ottawa

Zwei Mal Achtelfinale, nun Viertelfinale. Dominic Thiem mausert sich langsam zum Stadthallen-Spezialisten. Vor allem sein 6:1-6:1-Achtelfinalsieg über den Tschechen Jaroslav Pospisil war vom Feinsten und lässt für die Zukunft noch sehr viel erhoffen. Auch bei der knappen Niederlage gegen Jo-Wilfried Tsonga im Viertelfinale spielte der ÖTV-Youngster groß auf.

In der Vergangenheit trumpften einige andere Österreicher in Wien auf. Seit 1974 gibt es das Turnier, erst 1988 kamen die ersten Österreicher in ein Endspiel. Damals waren es sogar drei. Ein Ranking der besten Gastgeber am Vogelweidplatz:

BA-CA-TENNIS-TROPHY: MELZER

TENNIS: ERSTE BANK OPEN: MELZER

OBIT AUSTRIA HORST SKOFF

ANTONITSCH STICH

ANTONITSCH

Tennis

TENNIS: BANK-AUSTRIA-TROPHY FINALE: MELZER7KNOWLE

CA-TENNIS-TROPHY

CA-TENNIS-TROPHY

TENNIS: ERSTE BANK OPEN - FINALE IM DOPPEL / KNOW

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.