Gut drauf: Liu Jia

© undefined

Tischtennis
05/06/2014

Liu Jia stellt persönliches Weltranglisten-Hoch ein

Die Oberösterreicherin liegt als beste Europäerin auf Rang neun.

Die Oberösterreicherin Liu Jia hat sich in der Tischtennis-Weltrangliste um einen Rang auf Position neun verbessert und stellt damit als beste Europäerin ihr bisheriges Karriere-Hoch aus dem Jahr 2005 ein. Sofia Polcanova rückte weiter auf, sie ist um vier Plätze verbessert schon 37. Noch im Dezember war die Froschberg-Spielerin 101. gewesen. Amelie Solja folgt als 61., Li Qiangbing als 91.

Bei den Herren verbesserten sich Robert Gardos und Chen Weixing als 30. bzw. 42. um jeweils zwei Ränge. Stefan Fegerl steigerte als 47. seinen neuen persönlichen Bestwert um einen Rang, Daniel Habesohn ist weiter 61. An der Spitze führen mit Liu Shiwen bei den Damen und Xu Xin bei den Herren fünf bzw. drei Aktive des alten und neuen Team-Weltmeisters China das Ranking an.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.