Vaneks Traum geht vorzeitig zu Ende

© USA Today Sports/Brad Rempel

Eishockey
06/24/2016

Thomas Vanek muss Minnesota verlassen

Der Klub kaufte sich aus dem Vertrag mit dem Österreicher.

von Peter Karlik

Thomas Vanek bestätigte am Freitag in der Toronto Sun, was seit Wochen spekuliert worden war: Sein Klub Minnesota kauft sich aus dem Vertrag mit dem 32-jährigen Österreicher, der sich ein neues Team suchen muss. Minnesota kann somit fünf Millionen Dollar an Gehalt anders einplanen.

Für Vanek geht damit nach Buffalo, NY Islanders, Montreal Canadiens ein weiters Kapitel in seiner Karriere zu Ende. Dieses Mal wieder vorzeitig. Denn 2014 unterschrieb Vanek in seiner US-Wahlheimat einen Dreijahresvertrag, der ihm 19,5 Millionen Dollar brutto garantierte.

"Das war immer mein Traum"

In einer erste Stellungnahme sagte der Steirer: "Ich bin sehr enttäuscht. Mit dem Spielstil von Coach Bruce Boudreau wäre mein Spiel besser zur Geltung gekommen. Aber am Ende des Tages ist alles ein Geschäft, das wir unterschrieben haben. Ich bin dankbar, dass ich hier spielen durfte. Das war immer mein Traum." Da Vaneks Frau aus Minnesota kommt und er im "State of Hockey" das College besuchte, wurde Minneapolis seine neue Heimat.

Ab kommenden Freitag ist Vanek wieder Free Agent und kann sein Manager Steve Bartlett ein neues Team finden.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.