Rolex Paris Masters 2021 Tennis Tournament

© EPA / CHRISTOPHE PETIT TESSON

Sport Tennis
11/06/2021

Rekord: Djokovic beendet das Jahr zum 7. Mal als Nummer eins

Nach dem Einzug ins Paris-Finale sichert sich der Serbe den alleinigen Rekord. Jetzt kämpft er um den 37. Masters-Titel.

Novak Djokovic wird zum siebenten Mal ein Tennis-Jahr als Nummer eins der Welt beenden. Dieser Rekord steht mit dem Einzug des Serben in das Finale des Masters-1000-Turniers in Paris fest. Das Endspiel in Bercy erreichte Djokovic am Samstag trotz wackeligem Beginn mit einem 3:6,6:0,7:6(5)-Sieg über den Polen Hubert Hurkacz, dem er im zweiten Satz nur elf Punkte ließ.

Er sei "einfach stolz und sehr glücklich", wurde der 34-jährige Djokovic in einer Mitteilung der Spielerorganisation ATP zitiert. Djokovic teilte sich die Bestmarke bisher mit dem Amerikaner Pete Sampras, der in sechs aufeinanderfolgenden Jahren von 1993 bis 1998 die Saison als Nummer eins beendet hatte. Djokovic stand bereits 2011, 2012, 2014, 2015, 2018 und 2020 am Jahresende auf Rang eins. Dem Spanier Rafael Nadal (2008, 2010, 2013, 2017, 2019) und dem Schweizer Roger Federer (2004 bis 2007, 2009) ist dies fünf Mal gelungen.

Beim letzten Schritt zum sechsten Paris-Titel wartet am Sonntag der Russe Daniil Medwedew, der Olympiasieger Alexander Zverev 6:2,6:2 besiegte. 

Der Weltranglisten-Erste kämpft im Finale auch darum, das Jahr erstmals seit 2017 nicht ohne einen Sieg bei einem Masters-Serie-Turnier beenden zu müssen. Insgesamt hält Djokovic wie Nadal bei 36 Titeln in der höchsten Turnier-Kategorie auf der ATP-Tour.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.