© APA/AFP/ED JONES

Sport Tennis
09/07/2021

Aufregung bei US Open: Weniger als 50 Prozent der Frauen geimpft?

Die Griechin Sakkari kritisiert ihre Kolleginnen. Zu den Ungeipften zählt etwa auch ihr Landsmann Tsitsipas.

Maria Sakkari steht im Viertelfinale der US Open. die Griechin besiegte Bianca Andreescu (CAN) 6:7, 7:6, 6:3. Zuvor hatte sie ihre Kollegen angegriffen und Diskussionen ausgelöst. "Ich verstehe nicht, dass die Zuschauer in New York gegen Corona geimpft sein müssen und die Spieler nicht." Nach offiziellen Angaben sind bei den Damen nicht einmal die Hälfte geimpft, bei den Herren knapp mehr als 50 Prozent.

Zu den Ungeimpften zählt etwa French-Open-Finalist Stefanos Tsitsipas. Der 23-Jährige bekräftigte, dass er für Menschen seines Alters in einer Impfung keinen Sinn sehe. An den Schutz anderer Menschen dachte er bei dieser Aussage vermutlich nicht.

Jagd nach dem Grand Slam

Novak Djokovic hat eine Corona-Erkrankung schon hinter sich. Noch drei Siege trennen den Serben vom Grand-Slam, als erster Spieler seit Rod Laver 1969 könnte er alle Majors in einem Kalenderjahr gewinnen. Obendrein würde es ihm auch den 21. Grand-Slam-Titel bringen und die alleinige Vormachtstellung (Federer und Nadal halten wie er bei 20).

Gegen den 20-jährigen US-Mann Jenson Brooksby gewann er 1:6, 6:3, 6:2, 6:2. Im Viertelfinale wartet heute der Italiener Matteo Berrettini, der den Erfolgslauf des Deutschen Oscar Otte stoppte.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.