Thiem konnte das bisher einzige Duell auf der ATP-Tour gegen Wawrinka für sich entscheiden.

© APA/EPA/IAN LANGSDON

Tennis
10/29/2014

Thiem - Wawrinka zum Nachlesen

Österreichs Nummer eins fordert beim Masters-1000-Turnier die Nummer vier der Welt.

Dominic Thiem spielt in Paris sein letztes Turnier in dieser Saison. Zum Auftakt des Masters-1000-Turniers setzte sich der Niederösterreicher mit 6:2 4:6 6:0 gegen den Ukrainer Alexander Dolgopolow durch. Heute geht es gegen die Nummer vier der Welt, den Schweizer Stanislas Wawrinka, um den Aufstieg ins Achtelfinale.

Endstand:

Dominic Thiem - Stanislas Wawrinka 4:6, 6:7

Thiem - Wawrinka zum Nachlesen

Tiebreak Plötzlich steht es 5:4 für Thiem, doch ein Netzroller landet mit viel Pech auf seiner Seite. Beim Stand von 6:6 werden die Seiten gewechselt. Die zwei folgenden Punkte gewinnt der Schweizer, darunter auch seinen 2. Matchball an diesem Tag.

Tiebreak Wawrinka führt 4:2, bislang hat er sich zwei Mini-Breaks geholt.

6:6 Wawrinka stellt seinen Gegner unter Druck, erzwingt einen Matchball. Thiem wehrt ab, lässt einen starken Stoppball folgen und rettet sich ins Tiebreak.

5:6 Wawrinka liegt zuerst 15:30 hinten, eine kleine Chance für den Österreicher bahnt sich an. "Stan" antwortet aber seinem Ranking entsprechend, gewinnt drei Punkte in Folge und holt sich das Game.

5:5 Souveräner Zu-Null-Spielgewinn des Österreichers. Das Match gewinnt deutlich an Klasse.

4:5 Thiem versucht anzugreifen, vor allem beim zweiten Aufschlag des Schweizers. Einmal gelingt ihm das, doch am Ende war es zu wenig, weil Wawrinka die restlichen Punkte holt.

4:4 Thiem muss jetzt Gas geben und das macht er auch. Daraus resultieren aber Fehler, so dass Wawrinka eine Breakchance bekommt. Zum Glück von Thiem rutsch der 29-Jährige aus und kommt an den Stoppball nicht mehr heran. Eine weitere Breakgelegenheit erarbeitet sich Wawrinka noch, doch sein Gegner kann auch diesmal abwehren.

3:4 Nach etwas mehr als einer Spielstunde hat Thiem die erste Breakchance im zweiten Satz. Wawrinka serviert stark, macht diese Chance zunichte und legt vor.

3:3 Souveräner Spielgewinn von Thiem, der zwischendurch zeigt, dass er auch am Netz punkten kann.

2:3 Der Schweizer lässt seinem Kontrahenten wenig Chance, gewinnt zu Null. Thiem muss besser returnieren, will er hier noch eine Chance auf die Wende haben.

2:2 Der 21-Jährige ist beim eigenen AufschlaDg aktiver als im ersten Satz, muss aber auch beim Aufschlag des Gegners nachsetzen.

1:2 Wawrinka gewinnt sein zweites Aufschlagspiel in diesem Satz zu Null. Bei eigenem Service wirkt die Nummer vier der Welt nun etwas stabiler.

1:1 Thiem zeigt endlich etwas mehr Aggressivität und das wird mit dem Spielgewinn belohnt.

2. Satz

0:1 Die Fehlerkette des Niederösterreichers setzt sich auch im zweiten Satz fort.

4:6 Thiem geht bei eigenem Aufschlag 30:0 in Führung, der Schweizer macht aber drei Punkte in Folge und hat plötzlich einen Satzball. Diesen verwertet er dann auch, nachdem sich sein Gegner einen unnötigen Fehler geleistet hat.

4:5 Beide Spieler sind bei 15 unerzwungenen Fehlern angelangt. Das Match ist auf einem niedrigen Niveau angesiedelt.

4:4 Das Match ist wieder ausgeglichen. Das erste Spiel, das Thiem zu Null gewinnt.

3:4 Thiem geht 30:0 in Führung, sein Gegner holt auf, dann gibt es doch die erste Breakchance für den 21-Jährigen. Diese vergibt er kläglich, holt sich eine weitere und verwertet diese - Wawrinkas unnötigem Fehler sei Dank.

2:4 Thiem wackelt kurz, gewinnt aber doch noch sein zweites Game.

1:4 Thiem gewinnt bei Aufschlag Wawrinka immerhin zwei Punkte und eine neue Erkenntnis - dass der Schweizer beim zweiten Aufschlag durchaus verwundbar ist.

1:3 Der junge Österreicher gewinnt sein erstes Aufschlagspiel, wirkt aber weiterhin alles andere als souverän.

0:3 Wawrinka unterläuft ein erzwungener Fehler, der einzige Punkt, den Thiem in diesem Game macht.

0:2 Thiem leistet sich zu Beginn des Matches viel zu viele Fehler, Wawrinka nutzt seinen dritten Breakball.

0:1 Das erste Aufschlagspiel gewinnt Wawrinka problemlos. Thiem schafft einen Punkt - durch einen Doppelfehler des Schweizers.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.