Rafael Nadal muss sich aus New York verabschieden

© AP/Alex Brandon

Sport
09/05/2016

Nadal scheiterte im US-Open-Achtelfinale

22-Jähriger Franzose Franzose Lucas Pouille besiegte die Nummer vier im Tiebreak des fünften Satzes.

Am Ende der ersten Woche der US Open hat es im Herren-Turnier die erste große Sensation gegeben. Der erst 22-jährige Franzose Lucas Pouille, in New York als Nummer 24 gesetzt, bezwang am Sonntag den als Nummer vier gesetzten Rafael Nadal nach 4:07 Stunden mit 6:1,2:6,6:4,3:6,7:6(6) und steht damit im Viertelfinale. In diesem trifft er am Dienstag auf seinen Landsmann Jo-Wilfried Tsonga.

Pouille ist damit nach Tsonga und Monfils der dritte Franzose in der Runde der letzten acht. Nadal hatte zunächst einen 1:2-Satzrückstand ausgeglichen und führte im entscheidenden Durchgang nach einem Break bereits mit 4:2. Pouille, der auch in Wimbledon schon das Viertelfinale erreicht hatte, schaffte das Rebreak. Nadal wehrte bei 3:6 im Tiebreak zwar noch drei Matchbälle ab, den vierten verwertete Pouille aber zum Sieg.
"Mein erstes Match auf dem Center Court gegen Rafa zu gewinnen. Ich hätte mir nichts Schöneres erträumen können", freute sich Pouille nach dem bisher besten Match des Turniers.