Sport
10.08.2017

Tennis: Nadal in Montreal ohne Probleme

Rafael Nadal feierte einen gelungenen Auftakt in Montreal - den Kroaten Borna Coric fertigte er in zwei Sätzen ab.

Nach Roger Federer ist auch Rafael Nadal überzeugend ins Masters-1000-Turnier in Montreal gestartet. Der Spanier deklassierte den Kroaten Borna Coric am Mittwoch (Ortszeit) mit 6:1,6:2. Der topgesetzte Nadal tätigte damit den ersten von drei nötigen Schritten auf dem Weg zur Nummer eins der Tennis-Herren. Auf Federer könnte Nadal erst im Finale des Wettbewerbs treffen, im Halbfinale könnte jedoch die Nummer acht der Welt, der Deutsche Alexander Zverev, warten.

Im Achtelfinale trifft Nadal nun nicht auf Juan Martin Del Potro, der ihn zuletzt im Olympia-Halbfinale bezwungen hatte, sondern auf den jungen Kanadier Denis Shapovalov. Der 18-Jährige gewann im vergangenen Jahr das Juniorenturnier in Wimbledon, steht aber erstmals auf dieser Stufe in einem Achtelfinale.

Ebenfalls in der Runde der besten 16: David Ferrer, der auf Roger Federer trifft, Gael Monfils, der es mit Roberto Bautista Agut zu tun bekommt und Grigor Dimitrov, der gegen Robin Haase antreten wird. Thiem-Bezwinger Diego Schwartzman wird auf den US-Amerikaner Jared Donaldson treffen, Alexander Zverev auf Nick Kyrgios und Adrian Mannarino auf Hyeon Chung. Kevin Anderson, der Dominic Thiem im Washington-Achtelfinale besiegte, trifft auf Sam Querrey. Der US-Amerikaner konnte zuletzt das ATP-250-Turnier im mexikanischen Los Cabos gewinnen.