Sport
22.04.2017

Nadal im Monte-Carlo-Finale gegen Ramos-Vinolas

Rafael Nadal hat im Halbfinale keine Probleme mit dem Belgier Goffin.

Titelverteidiger und Rekordsieger Rafael Nadal und sein spanischer Landsmann Albert Ramos-Vinolas bestreiten am Sonntag das Finale des Sandplatzklassikers in Monte Carlo. Während der 30-jährige Nadal vor seinem zehnten Triumph bzw. elften Endspiel im Fürstentum steht, ist es für den 29-jährigen Ramos-Vinolas das vierte Finale auf der Tour und eine Premiere auf Masters-Niveau.

Nadal setzte sich am Samstag gegen den Belgier David Goffin, der u.a. im Achtelfinale den Österreicher Dominic Thiem ausgeschaltet hatte, glatt 6:3,6:1 durch. Ramos-Vinolas benötigte gegen Lucas Pouille aus Frankreich beim 6:3,5:7,6:1 drei Sätze. Seinen bisher einzigen Turniergewinn verbuchte Ramos-Vinolas 2016 in Baastad auf Sand.

Thiem startet in Barcelona gegen Chardy oder Edmund

Für Dominic Thiem könnte es in der zweiten Runde des ATP-500-Turniers von Barcelona zum zweiten Saisonduell mit Jeremy Chardy kommen. Der 30-jährige Franzose muss zuvor aber erst sein Auftaktspiel gegen den Briten Kyle Edmund überstehen. Thiem kann sich das Duell seiner möglichen Gegner in Ruhe anschauen, er ist als Nummer vier des Events in der ersten Runde mit einem Freilos ausgestattet.

Thiem hat den Ranglisten-71. Chardy in der Runde der letzten 64 beim Masters-1000-Turnier in Indian Wells auf Hartplatz klar mit 6:2,6:4 besiegt. Gegen den 22-jährigen Edmund, im Ranking auf Position 45 zu finden, hat Österreichs 23-jähriger Topakteur noch nie gespielt.