Melzer setzt seinen Erfolgslauf in Barcelona fort.

© APA/EPA/ALBERTO ESTEVEZ

Tennis
04/23/2014

Zweiter Sieg - Melzer ist wieder da

Österreichs Nummer eins bezwingt in der zweiten Runde des Turniers in Barcelona den Polen Janowicz.

von Harald Ottawa

Jürgen Melzer setzt in Bareclona seinen Erfolgslauf fort. Der 32-Jährige besiegte in Runde zwei den Polen Jerzy Janowicz 6:4, 7:6. Damit gelang dem Deutsch-Wagramer die Revanche für die bittere Achtelfinalniederlage in Wimbledon vom Vorjahr.

Melzer hatte gegen die Nummer 21 der Welt nur am Ende Probleme, servierte zwei Mal auf den Matchgewinn, kassierte aber ebenso oft das Break. Auch im Doppel gestaltet sich die Rückkehr eindrucksvoll. An der Seite des Italieners Fabio Fognini besiegte er seinen Freund Alexander Peya, der freilich auch in Barcelona an der Seite des Brasilianers Bruno Soares aufschlug.

An den nächsten Einzel-Gegner hat Melzer wohl auch keine guten Erinnerungen. Gegen Philipp Kohlschreiber verlor er 2009 im Daviscup. Insgesamt siegte Kohlschreiber drei Mal, Melzer nur deshalb zwei Mal, weil der Deutsche nicht angetreten war. Kohlschreiber ist immerhin die Nummer 26 der Welt. Melzer wird’s egal sein, er war ja schon Top-Ten-Spieler.

Dominic Thiem, der am Sonntag den FC Barcelona im Camp Nou besucht hatte, verschnaufte am Mittwoch. Er spielt wie sein Landsmann Melzer heute, sein Gegner ist der Kolumbianer Santiago Giraldo.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.