Sport
29.03.2017

Auftaktout für Gerald Melzer, Paszek gibt erneut auf

Tamira Paszek kommt einfach nicht in Schwung.

Österreichs in der Tennis-Weltrangliste zweitbeste Spieler haben bei Challenger-Turnieren Auftakt-Niederlagen erlitten. Sowohl der auf ATP-Rang 109 klassierte Niederösterreicher Gerald Melzer als auch die auf WTA-Rang 204 geführte Vorarlbergerin Tamira Paszek mussten in Frankreich schon früh ihre Sachen packen.

Der 26-jährige Melzer unterlag beim mit 35.000 Euro dotierten Hartplatz-Turnier in Saint Breiuc topgesetzt dem Weißrussen Egor Gerasimow 4:6,5:7. Beim 60.000-Dollar-Event in Croissy-Beaubourg gab Paszek bei ihrem Comeback nach sechswöchiger, wegen Schulterproblemen bedingter Pause gegen die Deutsche Anna Zaja beim Stand von 0:6,0:2 auf.

Ihr davor letztes Match hatte die 26-Jährige Mitte Februar in Surprise in den USA bei 0:6,0:3 aufgegeben.