Verabschiedet sich Marlies Schild aus dem alpinen Skizirkus? Am kommenden Dienstag gibt die Salzburgerin in Wien eine Antwort auf diese Frage.

© KURIER/Gerhard Deutsch

Ski Alpin
08/28/2014

Bei Schild stehen die Zeichen auf Abschied

Die Slalom-"Königin" gibt am Dienstag in Wien ihre Zukunftspläne bekannt.

Skirennläuferin Marlies Schild wird kommenden Dienstag in Wien (10.00 Uhr, Uniqa Tower, Untere Donaustraße 21) ihre zukünftigen Pläne bekannt geben. Die 33-jährige Salzburgerin hat in ihrer Karriere vier Olympia- und sieben WM-Medaillen gewonnen, sowie 37 Weltcupsiege gefeiert. Viermal holte die Slalom-Weltmeisterin von 2011 die Kristallkugel für den Torlauf-Weltcup. Die Zeichen stehen auf Abschied.

Schild gewann ihr letztes Weltcuprennen vergangenen Dezember mit dem Slalom in Lienz. Es war ihr 35. Sieg im Slalom-Weltcup, damit hatte sie sich zur alleinigen Rekordhalterin gekürt. Bei den Winterspielen in Sotschi eroberte sie die Silbermedaille.

Im heurigen April ließ sich die Lebensgefährtin von Benjamin Raich den Marknagel aus dem linken Unterschenkel sowie eine Schraube aus dem rechten Knie entfernen. Der Marknagel wurde ihr im Oktober 2008 eingesetzt, als sie sich bei einem Trainingssturz auf dem Rettenbachferner bei Sölden einen Trümmerbruch im linken Schien- und Wadenbein und einen Bruch des Schienbeinkopfes zugezogen hatte.

Bei der traditionell im Sommer stattfindenden Pressekonferenz auf Einladung ihres langjährigen Sponsors Uniqa fehlte Schild am vergangenen Montag, anwesend waren Raich und Stefan Eberharter sowie der prominente Neuzugang, Abfahrts-Olympiasieger Matthias Mayer. Auf dem Pressetermin am kommenden Dienstag gehört der Slalom-"Königin" die Bühne alleine.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.