Sport
19.08.2017

Schubert klettert bei Boulder-EM zu Silber

Jakob Schubert holte in der Kombinationswertung den zweiten Platz, Jessica Pilz verpasste knapp eine Medaille.

Sportkletterer Jakob Schubert hat bei den Boulder-Europameisterschaften in München eine Silbermedaille gewonnen. Nach Rang fünf im Boulder-Einzelbewerb wurde der Tiroler am Samstag in der EM-Kombinationswertung aus Vorstieg, Speed und Bouldern Zweiter hinter Jan Hojer, der seinen Boulder-Titel erfolgreich verteidigte. Sein Landsmann Alexander Megos und Anze Peharc (SLO) holten Silber und Bronze.

Bei den Damen verpasste Jessica Pilz bei ihrem Boulder-Comeback nach einer Fußverletzung knapp eine Medaille und wurde nach Tages-Rang zwölf in der Kombi-Wertung Fünfte. Unmittelbar dahinter klassierte sich mit Franziska Sterrer dank ihres elften Boulder-EM-Ranges eine weitere Österreicherin. Stasa Gejo aus Serbien krönte sich zur Europameisterin im Bouldern. Janja Garnbret aus Slowenien holte Silber und wurde dadurch Kombi-Europameisterin. Bronze ging an die Schweizerin Petra Klingler.

Schubert, der vor der Boulder-EM in der Kombi-Wertung noch geführt hatte, haderte am Ende ein wenig mit Glück. "Einen Punkt hinter Jan Hojer Silber zu holen, ist schon bitter. Beim letzten Boulder hatte ich die schwierigsten Züge schon hinter mir, als mir die Hand abrutschte", erklärte Schubert nach der EM, die gleichzeitig auch die letzte Station im Weltcup-Kalender war. Mit insgesamt vier Top-Ten-Plätzen im Weltcup bilanzierte der Ex-Weltmeister die Saison positiv: "Wenn ich die Qualifikation überstehe, dann kann ich vorne mithalten und bin dran an den Besten."