Sport
22.10.2017

Rugby: Österreich gewinnt Länderspiel gegen Serbien

In einer spannenden Begegnung setzen sich die Österreicher 27:25 durch.

Österreichs Rugby-Herren-Nationalteam hat sich in einem Länderspiel knapp mit 27:25 gegen Angstgegner Serbien durchsetzen können. In den bisherigen vier Duellen hatte die Truppe vom neuen Teamchef Jim Crick gegen Serbien nicht gewinnen können. In der vergangenen Saison kostete zudem eine Niederlage in Belgrad Österreich den Aufstieg in die Conference 1.

Dementsprechend motiviert starteten die "Steinböcke" in das Spiel auf dem Wiener Sportclub-Platz und konnten die Serben mit schnellen Vorstößen über die Backs in den ersten Minuten überrumpeln. Bereits nach 14 Minuten stand es 17:0 für Österreich. Danach kamen die Serben besser ins Spiel, erzeugten viel Druck auf die österreichische Verteidigung.

Zu Beginn der zweiten Hälfte brachte Crick einige frische Kräfte ins Spiel und es entwickelte sich ein offener Schlagabtausch - mit dem besseren Ende für die Gastgeber.