OLYMPISCHE SOMMERSPIELE TOKIO 2020 - SCHWIMMEN FINALE / 800 M KRAUL / AUBÖCK (AUT)

© APA/GEORG HOCHMUTH / GEORG HOCHMUTH

Sport
07/30/2021

Rekord pulverisiert: Schwimmstar Auböck erneut im Olympia-Finale

Der 24-Jährige verbesserte über 1.500 Meter Kraul seinen eigenen österreichischen Rekord um mehr als 9 Sekunden.

Österreichs Schwimm-Star Felix Auböck hat auch in seinem dritten Olympia-Bewerb von Tokio das Finale erreicht. Der 24-Jährige verbesserte am Freitag über 1.500 m Kraul in 14:51,88 Min. seinen mehr als fünf Jahre alten österreichischen Rekord um nicht weniger als 9,30 Sek. und kam damit unter 28 Athleten als Vorlauf-Siebenter in den Endlauf.

Dieser ist für Sonntag (3.44 Uhr MESZ) angesetzt. Über 400 m Kraul war Auböck Vierter und über 800 m Kraul Siebenter geworden.

Der Kärntner Heiko Gigler hatte davor bei seinem Olympia-Debüt über 50 m Kraul unter 73 Aktiven Rang 22 belegt. Der 25-Jährige kam im AquaticsCentre auf eine Vorlaufzeit von 22,17 Sek. und blieb damit 0,12 Sek. über seinem im Mai bei den Europameisterschaften in Budapest fixierten österreichischen Rekord. Das Semifinale der Top 16 verpasste Gigler um 0,20 Sek.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.