Peter Sagan hat sich die Zuneigung dieser Damen verdient.

© Deleted - 233922

Radsport
06/13/2016

Tour de Suisse: Sagan nach Etappensieg neuer Führender

Der Weltmeister vom Team Tinkoff gewinnt den Dreiersprint gegen die beiden Schweizer Michael Albasini und Silvan Dillier.

Der Slowake Peter Sagan hat bei der Tour de Suisse der Radsportler nach seinem Sieg am Sonntag auf der 3. Etappe von Grosswangen nach Rheinfelden am Montag nachgedoppelt und sich die Gesamtführung geholt. Der Weltmeister vom Team Tinkoff gewann den Dreiersprint gegen die beiden Schweizer Michael Albasini und Silvan Dillier und feierte seinen 13. Etappensieg an der Tour de Suisse.

Drei Sekunden später brauste das Feld mit dem entthronten belgischen Leader Jürgen Roelandts heran. Sagan eroberte das Leadertrikot dank der Zeitgutschrift. Lange Zeit hatte es danach ausgesehen, als könnte Dillier das Gelbe Trikot überstreifen. Er war schon kurz nach dem Start ausgerissen und erhielt von sieben weiteren Fahrern Gesellschaft. 10 km vor dem Ziel hatten Albasini und Sagan den letzten Ausreißer gestellt und machten den Sieg untereinander aus.

Als einziger von vier Österreichern verlor Felix Großschartner nicht sonderlich viel an Boden, er ist als 51. auch gesamt bester ÖRV-Fahrer. Verletzungsbedingt bereits beendet ist die Rundfahrt für Robert Gesink. Der Niederländer trat am Montag nicht mehr an, nachdem er am Vortag bei einem Sturz ein Schädeltrauma erlitten hatte. Das teilte sein Team LottoNL mit. Es gebe aber keine Komplikationen, wodurch der Start des Vorjahres-Sechsten bei der Tour de France im Juli nicht gefährdet sein sollte.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.