© apa

Sport
12/05/2011

Paszek in Linz ausgeschieden

Tennis: Für die Vorarlbergerin war in Linz schon in der ersten Runde gegen Sorana Cirstea Endstation.

Tamira Paszek schied am Dienstag gleich in der ersten Runde des mit 220.000 Dollar dotierten Generali Ladies in Linz aus.

Österreichs Nummer 1 musste sich nach 1:46 Stunden Spielzeit der rumänischen Qualifikantin Sorana Cirstea mit 5:7, 3:6 geschlagen geben. Für Paszek war es im fünften Antreten in Linz die dritte Erstrunden-Niederlage. Damit ist Österreich im Einzel nur noch durch Patricia Mayr-Achleitner vertreten, die am Mittwoch auf die Französin Stephanie Foretz Gacon trifft. Schon am Vormittag verlor Paszek ihre erste Partie im Doppel. An der Seite von Safarova (Tch) unterlag sie dem Duo Erakovic/ Wesnina (Nsl/Rus) 4:6, 2:6.

Statt Hermann Maier, der sich einer Zahnoperation unterziehen muss, spielt Thomas Muster an der Seite von Sybille Bammer ein Prominenten-Doppel gegen Turnierbotschafterin Barbara Schett und Ex-Skispringer Andreas Goldberger. "Ich bin gerne bei ihrer Abschiedsparty dabei", sagte Muster, der in zwei Wochen in Wien selbst seinen Abschied feiern wird.