© EPA/VALDRIN XHEMAJ

Sport
06/17/2020

Olympiasieger Harting lässt die Saison aus

Der deutsche Diskuswerfer konzentriert sich schon auf die Olympischen Spiele 2021.

Diskuswurf-Olympiasieger Christoph Harting wird in diesem Jahr keinen Wettkampf mehr bestreiten und demzufolge auch nicht an den deutschen Leichtathletik-Meisterschaften im August in Braunschweig teilnehmen. Laut Trainer Torsten Lönnfors gilt die Vorbereitung voll den Sommerspielen 2021 in Tokio.

Saisonhöhepunkt für Diskuswerfer gibt es nach Absage von Olympia und EM heuer keinen. Zwar sind trotz Coronakrise ein paar Diamond League Meetings geplant, Diskus wurde als Disziplin aber gestrichen. Die Disziplin sollte Teil des „IAAF Continental Cups“ sein, der wegen Corona aber nicht gestartet wurde.

Der WM-Dritte Lukas Weißhaidinger indes hat bereits drei Testmeetings in Schwechat absolviert und gleich zum Auftakt mit 68,63 m die zweitgrößte Weite seiner Karriere erzielt. Er ist damit hinter dem Jamaikaner Fedrick Dacres Zweiter der Jahres-Weltbestenliste.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.