© CEV

Olympia
06/23/2016

ÖOC nominierte weitere 29 Athleten für Olympia

Das Team umfasst damit bereits 46 Athleten, maximal 22 könnten noch hinzukommen.

Österreichs Team für die Olympischen Spiele in Rio de Janeiro nimmt immer konkretere Formen an. Das Österreichische Olympische Komitee (ÖOC) nominierte in seiner Vorstandssitzung am Donnerstag in einer zweiten Nominierungswelle 29 Athleten für die Sommerspiele. Zusammen mit den 17 Genannten vom 29. März ergibt das ein vorläufiges Aufgebot von 46 - je 23 Damen und 23 Herren aus 15 Sportarten.

Es handelt sich durchwegs um erwartete Nominierungen. Aus dem Radsport, Schießen, der Leichtathletik, Schwimmen und Golf wird noch Zuwachs erwartet, dort müssen noch Nominierungskriterien erfüllt bzw. Quotenplätze untereinander ausgemacht werden. Der eine oder andere Platz könnte noch aus einer anderen Sportart dazukommen wie beispielsweise Tennis oder Gewichtheben.

Die endgültige Olympia-Mannschaft für die Spiele vom 5. bis 21. August wird am 15. Juli bekanntgegeben. "Derzeit rechnen wir mit maximal 68 Athleten und 55 Betreuern", wird ÖOC-Generalsekretär Peter Mennel in einer Aussendung zitiert.

Zweite ÖOC-Nominierungswelle für Rio - 29 Athleten:

Badminton (2): Elisabeth Baldauf, David Obernosterer

Beachvolleyball (2): Clemens Doppler/Alexander Horst

Bogenschießen (1): Laurence Baldauff

Fechten (1): Rene Pranz

Judo (5): Sabrina Filzmoser (bis 57 kg), Kathrin Unterwurzacher (bis 63), Bernadette Graf (bis 70), Ludwig Paischer (bis 60), Daniel Allerstorfer (über 100)

Kanu (2): Corinna Kuhnle, Mario Leitner (jeweils Wildwasser-Slalom, Kajak-Einer)

Leichtathletik (2): Dominic Distelberger (Zehnkampf), Lukas Weißhaidinger (Diskus)

Schwimmen (3): Birgit Koschischek (50 m Kraul), Lisa Zaiser (200 m Kraul, 200 m Lagen), Felix Auböck (200, 400, 1.500 m Kraul)

Tischtennis (6): Liu Jia (Einzel, Team), Sofia Polcanova (Einzel, Team), Li Qiangbing (Team), Stefan Fegerl (Einzel, Team), Robert Gardos (Einzel, Team), Daniel Habesohn (Team)

Turnen (2): Lisa Ecker (Kunstturnen), Nicol Ruprecht (Rhythmische Gymnastik)

Triathlon (3): Lisa Perterer, Sara Vilic, Thomas Springer

Diese 17 Sportler wurden am 29. März nominiert:

Leichtathletik (1): Andrea Mayr (Marathon)
Reiten (1): Victoria Max-Theurer (Dressur)
Rudern (3): Magdalena Lobnig (Einer), Bernhard Sieber/Paul Sieber (Leichtgewichts-Zweier)
Schießen (1): Sebastian Kuntschik (Skeet)
Schwimmsport (3): Anna Maria Alexandri/Eirini Marina Alexandri (Synchron-Duett), Constantin Blaha (Wasserspringen/3-Meter-Brett)
Segeln (8): Lara Vadlau/Jolanta Ogar (470er), Matthias Schmid/Florian Reichstädter (470er), Nico Delle-Karth/Nikolaus Resch (49er), Thomas Zajac/Tanja Frank (Nacra 17)

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.