Sport
16.03.2012

Österreicher verpassen bei Andalusien-Open den Cut

Die zwei Österreicher Bernd Wiesberger und Markus Brier haben beim Andalusien-Open der Golf-Europa-Tour einen schwarzen Tag erwischt.

Der Burgenländer verpasste am Freitag nach einer 79er-Runde mit insgesamt sieben Schlägen über Par (131. Platz) bei dem mit einer Million Euro dotierten Turnier im Aloha Golf Club bei Marbella den Cut (Par).

Auch der Wiener der nach einer 77-Runde sogar bei einem Gesamtscore von acht Schlägen über Par (135.) hielt verpasste den Cut deutlich. Spitzenreiter war der Spanier Eduardo de la Riva (8 unter Par) mit einem Schlag Vorsprung auf ein Trio mit dem "Hausherrn" Miguel Angel Jimenez.