Bitter enttäuscht: Nadal gab seinen Ausstieg von den French Open bekannt.

© APA/AFP/MIGUEL MEDINA

Tennis
05/27/2016

Nadal steigt bei den French Open aus

Handgelenksverletzung: Der Neunfach-Champ zog vor seiner Drittrundenpartie zurück

Paukenschlag in Paris: Der neunmalige French-Open-Sieger Rafael Nadal hat seine weitere Teilnahme am Turnier in Paris abgesagt. Der ehemalige Weltranglisten-Erste aus Spanien nannte dafür am Freitag eine Verletzung am linken Handgelenk als Grund. Nadal sollte am Samstag gegen seinen Landsmann Marcel Granollers antreten und hätte im Achtelfinale ein möglicher Gegner für Dominic Thiem sein können. DerNiederösterreicher spielt am Samstag zunächst in der dritten Runde gegen den Deutschen Alexander Zverev. Die Partie beginnt um 11 Uhr (live ORF Sport+). Gespielt wird auf dem Court Suzanne Lenglen.

„Das ist wahrscheinlich eine der härtesten Pressekonferenzen meines Lebens. Ich warte das ganze Jahr auf diese beiden Wochen“, sagte der 29-Jährige vor Journalisten bei seinem Lieblingsturnier, „aber das ist nicht das Ende“. Schon in der zweiten Runde am Donnerstag hatte er nur mit einer Betäubungsspritze spielen können, berichtete Nadal.

In der Nacht hätten sich die Schmerzen verschlimmert, die er schon in Madrid gespürt habe. Er könne keinen Ball mehr schlagen und riskiere einen Bruch des Handgelenks, falls er weiterspiele, berichtete der Linkshänder. „Wir haben alles getan, was wir konnten“, betonte der Mallorquiner. Einen Start in Wimbledon vom 27. Juni an schloss er nicht aus, aber auch eine dreimonatige Pause sei möglich. „Ich werde nicht spielen, bevor ich nicht komplett gesund bin“, sagte Nadal.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.